Schulfahrt Drucken E-Mail

Grundschule Dungelbeck auf der 

RIEPENBURG in Hameln

14.03.-17.03.2016

Am 14.März 2016 ging unsere Schule wieder auf große Tour.

Alle Klassen von 1-4 freuten sich auf ein paar tolle Tage in Hameln. Auf uns wartete ein tolles, abwechslungsreiches Programm.

1.Tag

Nach der Ankunft wurden die Zimmer bezogen. Die Verteilung der Betten und Schränke klappte ohne Problme und es ging ans große Betten machen. Da kam der ein oder andere echt zum Schwitzen. 

Nach einem Rundgang mit dem Herbergsleiter bastelten die Kinder der Eingangsstufe lustige Sockentiere und die Klassen 3 und 4 erkundeten unter professioneller Führung den Wald.

Nach dem Abendessen schrieben die Kinder Grüße an die Eltern. Vor der Bettruhe wurde in großer Runde vorgelesen.

2.Tag

Heute stand eine Wanderung nach Hameln auf dem Programm. Zum Glück gab es auf halber Strecke einen tollen Spielplatz zum Entspannen.

In Hameln angekommen, gingen die Dritt- und Viertklässler zuerst in die Glasbläserei und die Kinder der Eingngsstufe bekamen interessante Einblicke in das Leben des mittelalterlichen Hameln. Im Anschluss daran wurde gewechselt. Die großen wurden durch die Stadt geführt und unsere Kleinen staunten in der Glasbläserei. Ehe es mit dem Bus wieder zur Riepenburg ging, konnte noch tüchtig geshoppt werden.

Nach dem Abendessen batselten alle Kinder an ihren Schatzkisten.

3.Tag

Heute gab es viele Aktionen auf der Riepenburg:  Waldführungen, Waschbärfütterung, Mäuse (oder eher Ratten) backen, Rugby-Training, Schatzkisten gestalten und zum Abschluss die große Party.

Schon den ganzen Tag über freuten sich die Kinder auf die große Abschlussparty. Flott zurecht gemacht wurde bis 22.00 Uhr kräftig gefeiert, getanzt, gesungen und gelacht.

4.Tag

Bereits 9.00 Uhr mussten wir das Gebäude verlassen. Unsere Busse waren pünktlich. Doch ehe die Rückfahrt begann, kürten wir noch die ordentlichsten / leisesten Zimmer. Teilweise entschied ein halber Punkt. Das war echt ne knappe Entscheidung.

Gegen 11.00 Uhr kamen wir etwas müde und erschöpft, aber doch ganz glücklich wieder in Dungelbeck an. Zum Glück hatten nun alle ausreichend Zeit zur Erholung, denn am nächsten Tag begannen die Osterferien. 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Grundschule Dungelbeck auf großer Fahrt

HANKENSBÜTTEL

19.-22.03.2012

Alle Klassen unserer Schule fuhren gemeinsam mit den Lehrerinnen nach Hankensbüttel.

Dort verlebten sie wunderbare, abwechslungsreiche Tage.

 

1.Tag

Natürlich waren vor der Abfahrt alle sehr aufgeregt. Nachdem der Schulfahrtssong den Eltern vorgesungen wurde, hieß es : Einsteigen! Die Reise beginnt.

Gegen 10.30 Uhr kamen wir gut in der Jugendherberge an, bezogen die  Zimmer und hatten kurz Zeit, das Gelände zu erkunden,  ehe es Mittagessen gab.

 

Einweisung durch den Herbergsvater nach Ankunft in der Jugendherberge

Nach einer Mittagspause starteten wir gegen 15.00 Uhr in kleineren Gruppen zur Ortsralley. Dabei mussten wir feststellen, dass Hankensbüttel gar nicht so klein ist. Pünktlich zum Abendessen waren aber alle Gruppen wieder in der Jugendherberge.

Danach schrieben alle Kinder ein paar Grüße an die Eltern.

 

Während die Klassen 3 und 4 sich mit verschiedenen Spielen die Zeit vertrieben, brachen die Klassen der Eingangsstufe zur Nachtwanderung auf. Unter kundiger Führung wanderten sie durch den Wald und konnten eine kleine Feuershow erleben. Alle waren sehr begeistert.

 

Als die Kleinen gegen 22.00 Uhr wieder in der Jugendherberge ankamen, waren sie schon sehr müde und froh, ins Bett zu dürfen.

 

2. Tag

Indianertag für Klasse 1/2

Nach einer kleinen Einführung zum Thema, wurde in Gruppen gearbeitet.

- Basteln von Indianerschmuck, Herstellen von Indianerkleidung (dank der tatkräftigen Unterstützung von Frau Bonewitz)

- Bearbeiten von Speckstein

- Herstellen eines Speeres

Am Ende des Indianertages hatte jedes Kind einen eigenen Speer, Schmuck aus Speckstein und passende Kleidung / Schmuck.

  

Alle Indianer sind bereit für das Lagerfeuer.

 

Kl. 3 / 4 - Besuch des Otterzentrums

Die Schülerinnnen und Schüler der Klassen 3 und 4 wanderten nach dem Frühstück zum Otterzentrum und erlebten dort einen schönen Tag.

~~~~~~~~~~~

Am Abend wurde am Lagerfeuer Stockbrot gebraten und in gemütlicher Runde Lieder gesungen.

Während heute die "Großen" zur Nachtwanderung aufbrachen,  trafen sich die "Kleinen" im Gemeinschaftsraum, um gemeinsam zu singen und die Geschichte vom kleinen Gespenst zu hören.

 3. Tag

Gleich nach dem Frühstück fuhren die Klassen 3 und 4 in das Museumsdorf nach Hösseringen. Dort erfuhren sie, wie die Menschen im Mittelalter lebten und arbeiteten.

Die Klassen der Eingangsstufe führten, noch als Abschluss des Indianertages,  einen kleinen Speer-Weitwurf-Wetbewerb durch und wanderten anschließend ins Otterzentrum.

 

Nach dem Abendessen stimmten wir uns alle mit dem Lied "Gespensterball" auf die Spukparty ein.

Es wurden Gespensterpuppen gebastelt und auf der anschließenden Party kräftig gesungen, getanzt und gelacht.

Viel zu schnell verging die Zeit.

 

4. Tag

Alle Sachen mussten wieder in den großen und kleinen Koffern verstaut werden, die Zimmer wurden aufgeräumt und ordentlich übergeben.

 

Bevor der Bus kam, kürte Frau Milkowski noch die Flur-Sieger des Zimmerwettbewerbs.

 

Glücklich, aber müde und erschöpft kamen alle wieder in Dungekbeck an.

Welch Glück, dass es nun Osterferien gab!

 

Alle sind sich einig: Diese tolle Fahrt werden wir so schnell nicht vergessen.

 

 
© 2017 Grundschule Dungelbeck

Wetter Meteo24

Besucher

Seitenaufrufe : 67867